Nerf N-Strike

Nerf N-Strike Elite

Nerf N-Strike Elite Rhino-Fire Blaster

Fans actionreicher Blasterkämpfe wissen: In Sachen Zuverlässigkeit und Performance gibt es kaum etwas, das eine N-Strike Waffe von Nerf toppen kann.

Hasbro vertreibt die Nerf N-Strike Serie seit 2003. Seither haben die verschiedenen Erzeugnisse dieser Marke bei Blastern und Zubehör immer wieder Meilensteine gesetzt. Wie kein anderes Sortiment erlauben sie die Kombination von Tactical Rails, Erweiterungen und Zubehör. Funktion und Design geben ihnen zudem ein einzigartiges Action-Feeling, das keine andere Art von Blastern je zuvor erreicht hat.

Viele Waffen der N-Strike Reihe lassen sich mit unter anderem mit Rohrverlängerungen, Schulterstützen, Zieleinrichtungen und -fernrohren sowie mit Schutzvisieren ausstatten. Für den ultimativen Spielspaß sorgen zudem die diversen Munitionsclips und -trommeln, die mit bis zu 35 Nerf Pfeilen (Darts) aufgeladen werden können. Manche N-Strike Waffen können bis zu acht von diesen Magazinen aufnehmen, und so einen wahren Feuerregen auf ihr Ziel abfeuern.

Nerf Elite Hail Fire

Nerf N-Strike Hail Fire

Die Blaster der Nerf N-Strike Serie basieren auf verschiedenen Funktionsprinzipien:

  • Clip System Waffen (CS) sind für die Verwendung von Patronenclips und der zugehörigen Munition geeignet (Streamline Darts, Elite Darts und Elite Suction Darts).
  • Electronic Clip System Blaster (ECS) verwenden ebenfalls Munitionsclips, werden aber per Batterie elektrisch betrieben.
  • Bei Revolver Blastern (REV) ist eine rotierende Trommel fest installiert, die sich je nach Modell mit bis zu zwölf (?) Darts aufladen lässt. Electronic Revolver (RV) funktionieren ebenso, sind aber batteriebetrieben.
  • Bei External Single (EX) und Internal Fire Modellen (IX) wird jeder einzelne Schuss neu in den Lauf geladen. Diese Baureihen überzeugen durch ihre Treffsicherheit und Reichweite.
  • Electronic Belt Fed Blaster (EBF) feuern im Batteriebetrieb vollautomatisch Darts, die zuvor in einen zugehörigen Munitionsgürtel eingelegt wurden.
  • Air System Blaster (AS) funktionieren mit einem Pumpmechanismus, der den Luftdruck zum Abfeuern der Waffe erzeugt.

Darüber hinaus gibt es in der N-Strike Reihe auch noch einige Spezial-Waffen, die keiner der genannten Kategorien zuzuordnen sind. Dabei handelt es sich um meistens um Armbrüste und Blaster-Bögen, mit denen spezielle Pfeile verschossen werden.

Die N-Strike Serie wird ergänzt durch die N-Strike Elite Reihe. Die Waffen dieser Marke sind das Optimum, das zurzeit auf dem Blaster-Markt zu finden ist.

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:07 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:07 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:07 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:11 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert

* am 11.08.2016 um 9:06 Uhr aktualisiert